Pressemitteilung

  • Motorsport

Marco Wittmann bleibt im Regen von Hockenheim eiskalt und gewinnt ersten DTM-Lauf der Saison 2019

Marco Wittmann hat das erste Rennen der DTM-Saison 2019 überlegen gewonnen. Der BMW-Pilot behielt am Samstag im Regen von Hockenheim stets den Durchblick und feierte nach 34 Runden einen souveränen Start-Ziel-Sieg in der wohl populärsten internationalen Tourenwagenserie. Bei teilweise heftigen Niederschlägen bot der Regenreifen von Premium-Reifenhersteller Hankook eine starke Performance und lieferte den Piloten mit ihrem neuen über 600 PS starken Turbomotor auf nasser und später abtrocknender Fahrbahn über die gesamte Distanz den nötigen Grip. So sahen die Zuschauer trotz schwieriger Bedingungen einen spannenden DTM-Auftakt ohne Unfälle und nur wenige wetterbedingte Ausritte.

Hockenheim/Deutschland, 04. Mai 2019 – Pole-Setter Marco Wittmann (BMW) erwischte am Samstag beim ersten DTM-Rennen der Saison 2019 auf dem Hockenheimring einen perfekten Start und verteidigte seinen Spitzenplatz souverän. Bei Dauerregen war René Rast (Audi), der von Startplatz vier aus in den ersten DTM-Lauf des Eröffnungswochenendes gegangen war, lange Zeit hartnäckigster Verfolger von Wittmann. Im 28. Umlauf musste der Audi-Pilot sein Fahrzeug jedoch mit einem Getriebeschaden abstellen. Damit fuhr Marco Wittmann, der vier Runden vor Schluss den Pflicht-Reifenwechsel absolvierte, unangefochten seinem insgesamt zwölften DTM-Sieg entgegen.

Hinter dem zweifachen DTM-Champion belegte Mike Rockenfeller (Audi) Platz zwei, sein Markenkollege Robin Frijns überquerte die Ziellinie als Dritter. Timo Glock gelang die Aufholjagd des Rennens. Der BMW-Pilot war kurz nach dem Start von René Rast (Audi) gedreht worden und kämpfte sich von Position 15 bis auf den finalen vierten Rang vor. Daniel Juncadella fuhr als Neunter in die Punkte und sicherte so dem DTM-Neueinsteiger Aston Martin die ersten beiden Zähler in der DTM. 

Manfred Sandbichler, Hankook Motorsport Direktor Europa: „Es war ein toller DTM-Auftakt. Bei diesen schwierigen Bedingungen haben alle Fahrer mit dem neuen leistungsstärkeren Turbomotor einen fantastischen Job gemacht. Es war entscheidend, den Regenreifen von Hankook auf nasser Fahrbahn in das optimale Temperaturfenster zu bringen. Das ist zum Auftakt noch nicht allen Piloten gleich gut gelungen, sodass die Zuschauer trotz Marcos Start-Ziel-Sieg einen spannenden ersten DTM-Lauf in Hockenheim gesehen haben. Am Sonntag soll es trocken bleiben, dann werden wir sicher ein ganz anderes Rennen sehen.“

Marco Wittmann (BMW): „Das war ein Mega-Auftakt für mich. Ich bin sehr gut mit dem Hankook Regenreifen klargekommen und konnte ihn sowohl im Qualifying als auch im Rennen sehr gut managen. Wir haben eine andere Strategie als viele andere Teams gewählt und sind mit einem gebrauchten Reifensatz ins Rennen gegangen. Das hat sich ausgezahlt. Ich hatte zwar ein bisschen Druck von Mike und René, konnte aber am Ende einen sicheren Sieg herausfahren.“

Mike Rockenfeller (Audi): „Es war bei den kalten und nassen Bedingungen schwierig, den Reifen in das optimale Temperaturfenster zu bringen. Im Qualifying lief es sehr gut, im Rennen war ich dann mit einem frischen Reifensatz nicht so schnell. Als ich nach dem Boxenstopp mit einem gebrauchten Satz Regenreifen auf die Strecke gegangen bin, lief es wieder richtig gut und die Perfomance war da.“

Daniel Juncadella (Aston Martin): „Es war sehr kalt und schwer, die richtigen Luftdrücke zu finden, um den Regenreifen zum Arbeiten zu bringen. Als die Strecke am Ende des Rennens etwas trockener wurde, bin ich mit den Hankook Regenreifen richtig gut zurechtgekommen. Wir brauchen einfach noch ein wenig Zeit, um den Hankook Rennreifen richtig zu verstehen und zu managen.“

Hankook fertigt weltweit innovative, Hochleistungsradialreifen im Premium-Segment für Pkw, SUVs, Geländewagen, Leicht-Lkw, Wohnmobile, Lkw, Busse und den automobilen Motorsport (Rundstrecke/ Rallye).

Das Unternehmen investiert kontinuierlich in Forschung und Entwicklung, um seinen Kunden stets höchste Qualität in Verbindung mit technologischer Exzellenz zu bieten. In weltweit fünf Entwicklungszentren und acht Groß-Fabriken entwickelt und produziert Hankook Tire Bereifungslösungen, die speziell auf die Anforderungen und Ansprüche regionaler Märkte zugeschnitten sind. In Europa findet die Reifenentwicklung für die lokalen Märkte und die Erstausrüstung nach Maßgabe führender Europäischer Fahrzeughersteller im Hankook Technikzentrum Hannover/Deutschland statt. Produziert werden die Reifen unter anderem in der hochmodernen europäischen Fabrik des Unternehmens in Rácalmás/Ungarn, die 2007 eingeweiht wurde und kontinuierlich erweitert wird. Derzeit produzieren dort rund 3.000 Beschäftigte bis zu 19 Millionen Reifen pro Jahr für Pkw, SUVs und Leicht-Lkw.

Die Europa- und Deutschland-Zentrale des Reifenherstellers befinden sich in Neu-Isenburg bei Frankfurt am Main. In Europa unterhält Hankook weitere Niederlassungen in Frankreich, Großbritannien, Italien, den Niederlanden, Polen, Russland, Schweden, Spanien, der Tschechischen Republik, der Türkei, Ungarn und der Ukraine. Hankook Reifen werden direkt über regionale Distributoren in weitere europäische Länder vertrieben. Weltweit beschäftigt das Unternehmen 21.000 Mitarbeiter und liefert seine Produkte in über 180 Länder. Führende Automobilhersteller vertrauen in der Erstausrüstung auf Bereifungen von Hankook. Etwa 30 Prozent des globalen Umsatzes erzielt das Unternehmen innerhalb Europas und der GUS. Hankook Tire ist seit 2016 im renommierten Dow Jones Sustainability Index World (DJSI World) vertreten.

Weitere Informationen finden Sie unter www.hankooktire-mediacenter.com oder www.hankooktire.com


Hankook Tire Europe GmbH | Corporate Communications Europe/CIS | Siemensstr. 14, 63263 Neu-Isenburg | Germany

alle Pressemitteilungen

Ansprechpartner

Felix Kinzer

Fon: +49 (0) 6102 8149-170

f.kinzer@hankookreifen.de

Anna Pasternak

Fon: +49 (0) 6102 8149-173

a.pasternak@hankookreifen.de

Stefan Prohaska

Fon: +49 (0) 6102 8149-171

s.prohaska@hankookreifen.de

Yara Willems

Fon: +49 (0) 6102 8149-172

y.willems@hankookreifen.de

Kristina Schott

Fon: +49 (0) 6102 8149-175

k.schott@hankookreifen.de

Annika Malcherek

Fon: +49 (0) 6102 8149-176

a.malcherek@hankookreifen.de

Downloads

Hockenheim, Germany: DTM 2019 Hockenheim 01, Mike Rockenfeller ( D, Audi Sport Team Phoenix ) Marco Wittmann ( D, BMW Team RMG ) Robin Frijns ( NED, Audi Sport Team Abt )

File size: 4 MB

Hockenheim, Germany: DTM 2019 Hockenheim 01,

File size: 1 MB

Hockenheim, Germany: DTM 2019 Hockenheim 01, Jamie Green ( GB, Audi Sport Team Rosberg )

File size: 1 MB

Hockenheim, Germany: DTM 2019 Hockenheim 01,

File size: 2 MB